Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK erstattet Liquid Biopsy über das Lungennetzwerk NOWEL

München, 11. Juli 2017 – Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK ist einem Vertrag zur besonderen Versorgung des Lungennetzwerkes NOWEL beigetreten. Lungenkrebspatienten der SBK haben somit ab sofort Zugang zu einer umfassenden molekularen Blutdiagnostik („Liquid Biopsy“), die das beste individuelle Therapiekonzept für sie ermittelt.

Zielgerichtete Medikamente sind in der Lungenkrebsbehandlung der klassischen Chemotherapie in puncto Überleben und Verträglichkeit deutlich überlegen. Für eine erfolgreiche Therapie muss die Wahl des Wirkstoffes jedoch auf die Tumorcharakteristika des jeweiligen Patienten abgestimmt sein. Vor der Behandlung steht daher die umfassende molekulare Analyse einer Tumorprobe, um das beste Therapiekonzept für den individuellen Patienten zu erstellen. Das Lungennetzwerk NOWEL bietet seinen Lungenkrebspatienten die Möglichkeit, diese Analyse an einer einfachen Blutprobe durchzuführen („Liquid Biopsy").

„Die Behandlung von Lungenkrebspatienten ist mit der Verfügbarkeit zielgerichteter Therapien komplexer, aber auch deutlich wirksamer geworden. Auch wenn die Analyse von Gewebeproben weiterhin der Goldstandard der molekularen Diagnostik ist, liegen die Vorteile der Liquid Biopsy klar auf der Hand: reicht die Tumorprobe für eine vollständige Diagnostik nicht aus, kann die Analyse an einer einfachen Blutprobe durchgeführt werden – was dem Patienten weitere risikoreiche Biopsien erspart. Mit der von dem Kölner Unternehmen NEO New Oncology entwickelten Liquid Biopsy-Technologie „NEOliquid“ steht uns als zentraler Pathologie des Lungennetzwerks NOWEL eine qualitätsgesicherte molekulare Diagnostik zur Verfügung, die eine komplette Analyse aller therapierelevanten Tumorveränderungen liefert. NEOliquid untersucht hierbei mit hoher Sensitivität Erbmaterial, welches von Tumorzellen ins Blut des Patienten abgeben wird. Die so identifizierten individuellen Tumorveränderungen werden ausgewertet und auf ihre therapeutische Relevanz hin bewertet. Somit können wir dem behandelnden Arzt ohne lange Wartezeiten alle Informationen zukommen zu lassen, die er zur Therapieauswahl oder Therapieanpassung benötigt“ sagte Dr. med. Markus Tiemann, Institut für Hämatopathologie Hamburg und Ansprechpartner Zentrale Pathologie des Netzwerks NOWEL.

„Mit dem Beitritt der Siemens Betriebskrankenkasse zum Lungennetzwerk NOWEL sind wir unserem Ziel, jedem Lungenkrebspatienten eine evidenzbasierte und personalisierte, d.h. individuell auf seine Erkrankung zugeschnittene Behandlung anzubieten, wieder einen Schritt nähergekommen. Um eine zeit- und heimatnahe Versorgung bei gleichzeitigem Zugang zu innovativen diagnostischen und therapeutischen Konzepten zu garantieren, arbeiten wir im Lungennetzwerk NOWEL deutschlandweit mit bereits über 50 Zentren der Fachbereiche Onkologie, Pneumologie und Pathologie interdisziplinär und sektorenübergreifend zusammen.“ sagte Prof. Dr. Frank Griesinger, Pius-Hospital Oldenburg und Sprecher des Lungennetzwerks NOWEL.

„Liquid Biopsy als innovatives Verfahren zur Behandlung von Lungenkrebs ist eine ideale Ergänzung unseres Leistungsangebots. Wir freuen uns daher, unseren Kunden mit Lungenkrebs eine zielgerichtete Medikation und damit eine wirksamere und verträglichere Therapie ermöglichen zu können“, sagt Julia Zink, bei der SBK für neue Versorgungsangebote zuständig.

Hintergrund – Informationen

Über NOWEL:

Im Lungennetzwerk NOWEL haben sich regional führende Vertreter aus den Fachdisziplinen Onkologie, Pneumologie und Pathologie mit ausgewiesener Expertise in der Behandlung von Lungenkrebs zusammengeschlossen. Ziel des Netzwerks ist es, eine optimale, flächendeckend zugängliche Versorgung von Lungenkrebspatienten sicherzustellen. Der Anspruch von NOWEL ist es, evidenzbasierte, personalisierte Tumortherapie auf wissenschaftlich höchstem Niveau durch eine interdisziplinäre und sektorenübergreifende Zusammenarbeit anzubieten. Die heimat- und zeitnahe Diagnose und Therapie des Patienten steht hierbei im Mittelpunkt.

Über die Siemens Betriebskrankenkasse:

Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK ist eine der größten Betriebskrankenkassen Deutschlands und gehört zu den 20 größten gesetzlichen Krankenkassen. Als geöffnete, bundesweit tätige Krankenkasse versichert sie mehr als 1 Million Menschen und betreut über 100.000 Firmenkunden in Deutschland – mit mehr als 1.500 Mitarbeitern in 94 Geschäftsstellen.

Seit über 100 Jahren steht für die SBK der Mensch im Mittelpunkt. Sie unterstützt ihre Kunden bei allen Fragen rund um die Themen Versicherung, Gesund bleiben und Gesund werden. Dies bestätigen auch die Kunden. So hat die SBK beim Kundenmonitor Deutschland 2016 Platz eins erreicht und belegt seit zehn Jahren Spitzenplätze. Sie wurde 2017 zum vierten Mal „Deutschlands beliebteste gesetzliche Krankenkasse“ und war 2016 unter den TOP 3 Preisträgern in der Kategorie „Kundenurteil Dienstleistung“ des Deutschen Servicepreises zu finden. Für ihre Zuverlässigkeit, Transparenz und das Preis-Leistungs-Verhältnis erhielt die SBK den Deutschen Fairness-Preis 2016.

Pressekontakt:

Lungennetzwerk NOWEL

E-Mail: presse(at)nowel(dot)org
Web: www.nowel.org
Tel: 0800-0005605

 

SBK

Siemens-Betriebskrankenkasse
Gesa Seibel
Stab Unternehmenskommunikation
Heimeranstr. 31
80339 München
Tel. +49(89)62700-161
Fax: +49(89)62700-60765

Nowel.org verwendet Cookies, um die Website für Ihre Bedürfnisse zu optimieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie HIER weitere Informationen.

ok