Das Lungennetzwerk NOWEL nutzt technologisch innovative molekulare Methoden wie die „Hybrid Capture Analytik“ zur umfassenden Lungenkrebsdiagnostik. Mit dieser Technologie können mit mit hoher Sensitivität therapierelevante Kopienzahlveränderungen, Punktmutationen, Insertionen, Deletionen und Translokationen in Onkogenen und Tumorsuppressoren analysiert werden. Der Test kann an kleinsten Probenmengen (paraffineingebettetes Gewebe, Zytologien) oder an einer Liquid Biopsy durchgeführt werden.

Genliste für Liquid Biopsy

Das Lungennetzwerk NOWEL bietet eine umfassende Liquid Biopsy Testung für Patienten in Rebiopsiesituation an.

Liquid Biopsy Genliste
Für Gene in Fettdruck werden neben Punktmutationen und InDels auch Translokationen nachgewiesen. In den Genen ERBB2, MET und EGFR können zudem Amplifikationen detektiert werden.

Genliste für Gewebetestung

Seit dem 01.07.2016 ist die NGS-basierte Gewebediagnostik nach EBM erstattungsfähig. Für Informationen zur Einsendung von Gewebe kontaktieren Sie uns bitte unter info@nowel.org.

Innerhalb von 10 Arbeitstagen erhält der behandelnde Onkologe einen fachärztlichen Befund mit einer Übersicht über alle identifizierten Genveränderungen. Der Befund umfasst die Interpretation der erhobenen Daten, Vorschläge für mögliche zielgerichtete Therapien und gegebenenfalls eine Übersicht über geeignete klinische Studien. Es besteht zudem die Möglichkeit, alle Fälle im molekularen NOWEL-Tumorboard zu besprechen und mögliche Therapieoptionen zu diskutieren.

Die zeitnahe Aufnahme neu identifizierter Genveränderungen in den Assay garantiert hierbei jederzeit eine umfassende molekulargenetische Diagnostik nach aktuellem Stand der Wissenschaft.