Das Lungennetzwerk NOWEL verbessert diagnostische und therapeutische Versorgungskonzepte

Im Lungennetzwerk NOWEL haben sich regional führende Vertreter aus den Fachdisziplinen Onkologie, Pneumologie und Pathologie mit ausgewiesener Expertise in der Behandlung von Lungenkrebs zusammengeschlossen. Ziel des Netzwerks ist es, eine optimale, flächendeckend zugängliche Versorgung von Lungenkrebspatienten sicherzustellen. Unser Anspruch ist es, evidenzbasierte, personalisierte Tumortherapie auf wissenschaftlich höchstem Niveau durch eine interdisziplinäre und sektorenübergreifende Zusammenarbeit anzubieten. Die heimat- und zeitnahe Diagnose und Therapie des Patienten steht hierbei im Mittelpunkt.

Im Rahmen eines integrierten Versorgungsvertrags mit der Barmer GEK / Deutschen BKK, der Audi BKK, der Siemens-Betriebskrankenkasse SBK und der Techniker Krankenkasse bietet NOWEL seinen Netzwerkmitgliedern eine umfassende molekulare Tumordiagnostik an freier zirkulierender Tumor-DNA aus Blut („Liquid Biopsy“) als Alternative zu einer invasiven Re-Biopsie für nichtoperable Lungenkrebspatienten an.

liquid biopsy

Liquid Biopsy

Mit dem NEOliquid-Test steht dem Netzwerk NOWEL ein Verfahren zur Verfügung, mit dem alle klinisch relevanten genomischen Veränderungen an zellfreier, zirkulierender Tumor-DNA aus dem Blut von Krebspatienten analysiert werden können.

Informationen für Ärzte

Therapeutisch relevante Genveränderungen bei Lungenkrebs

Das zunehmende Wissen um genetische Veränderungen in Tumorzellen hat dazu geführt, dass die rein histologische Klassifizierung des Lungenkrebses um eine molekulargenetische Komponente erweitert wurde.

Informationen für Patienten

Allgemeine Informationen über Lungenkrebs

Derzeit erkranken in Deutschland jährlich rund 55.000 Menschen neu an Lungenkrebs. Hierbei wird zwischen den Krankheitsbildern des nicht-kleinzelligen Lungenkrebses und des kleinzelligen Lungenkrebses unterschieden.